Schneller als die Polizei erlaubt!

Hallöchen da draußen!

Wiedermal sind ein paar Tage vergangen und es gibt somit Neues zu erzählen.
Die letzten Wochen hatte ich was mein Handicap betrifft immer mal wieder Probleme. Wie ihr ja wisst leide ich leider wieder unter Phantomschmerzen seit mittlerweile fast zwei Jahren. Ich stelle fest ich bin schon wieder älter… Die Zeit rast echt ziemlich.
Naja jedenfalls werde ich super betreut von einem Schmerzspezialisten, wenn der keine Lösung findet, dann weiß ich auch nicht. Seit geraumer Zeit nehme ich dagegen Tabletten, die die Attacken auch ganz gut in Schach halten, sind nunmal auch leider keine Smarties.^^
Was daran sind jetzt bitteschön die Probleme? Naja, ich fands nicht ganz so prickelnd das ich von 5 Metern laufen, Hitzewallungen bekommen hab als wäre ich soeben ausversehn angezogen in die Sauna spaziert. Zum Einen HASSE ich schwitzen und zum Anderen wirkt das furchtbar unsportlich finde ich. Jetzt kann man sich darüber streiten, ob man sich als doppelt Amputierte unwohl wegen sowas fühlen muss bzw. unsportlich, aber ich fühle mich neben lauter gesunden Läufern trotzdem so.
Vielleicht liegt es daran, dass mein Gehirn sich konstant weigert, sich einzugestehen dass nicht alles so klappt wie bei Anderen und dass es das aber auch nicht immer muss! Wenn die Message mal an der richtigen Stelle ankommen würde, wär mir wahrscheinlich schon geholfen.:D
Beim nächsten Besuch bei meinem Schmerzarzt, erlangte ich die Erkenntnis, dass das Schwitzen von den Tabletten kommt und – Überraschung, Überraschung – seit ich die runter dosiert habe ist es deutlich besser geworden! Jetzt fühle ich mich wenigstens nicht mehr wie in den Wechseljahren, glaubt mir Mamas finden es nicht lustig wenn man sich damit vergleicht! Sind aber eben ähnliche Symptome, da kann ich ja auch nix für! 😀

Leute, die sich bis hier hin noch die Überschrift merken konnten, fragen sich jetzt, was zum Geier das mit schnell zu tun hat. Stimmt, hat auch nichts miteinander zu tun. Zu dem Thema komm ich jetzt:

Ich habe seit ungefähr einer Woche jetzt meine neuen Sportprothesen, Namens cheetah xplorer, also so heißt der Fuß, ist aber auch ein wichtiger Bestandteil bei sonem Bein.^^ Das erste mal getestet hab ich die Dinger in der Physiopraxis die mich betreut, da gibts nämlich ein Laufband. Da hab ich mich dann gleich mal drauf gestellt und auf schnell geschaltet damit ich auch wirklich rennen muss. Es folgte Begeisterung! Diese Prothesen sind nicht nur ultra leicht, sondern sie geben mir die Energie, die ich reinstecke auch wieder zurück, damit kann ich voll dynamisch laufen. Ich weiß nicht wie weit man sich das mit gesunden Beinen vorstellen kann…ihr könnt mich aber immer zu allem fragen! Das Joggen auf dem Band hat für den Anfang schon mal echt gut funktioniert, so dass ich gleich mal durch den Raum gesprintet bin ums mal auf Distanz zu versuchen, klappt auch. Mein Krankengymnast war auch sehr begeistert und meinte ich würde bis über beide Ohren strahlen. Wieder mal hat sich gezeigt, dass mein Orthopädietechniker Martin Brehm der Beste ist! Auf Anhieb alle Maße gut getroffen und ich kann sie direkt einsetzen. Um gleich mal richtig auszutesten was alles geht, hat mir Martin(OT) dann eine Mail weitergleitet für ein Leichtathletik-Probetraining. „Wenn schon denn schon“, hab ich gedacht und nach dem ich wusste, dass ich da kann, direkt zugesagt. Dieses Probetraining war gestern und hat sich als Scoutingcamp entpuppt. Erstmal war ich total geflasht von den Eindrücken dort. Ich hab mir nicht sonderlich viel bei der Location gedacht wenn ich ehrlich bin. Bayer Leverkusen heißt das dort und es ist ein riesen Sportcenter, Halle kann man das schon nicht mehr nennen.20151121_101640 Darin gab es alles was man ansatzweise mit Leichtathletik in Verbindung bringt! Und als ob das nicht genug ist, oder vielmehr auch der Grund dafür, trainieren dort die ganzen Jahrgangskader für Olympia und WM. Die Möglichkeiten die wir dort hatten waren einfach klasse! Wir waren eine relativ kleine Gruppe mit buntgemischten Altersstufen. Ich war mit 20 von den „Teilnehmern“ aber die Älteste. Gestern war so ziemlich der anstrengenste Tag seit langem, aber es war wirklich fantastisch. Ich wusste ja, dass ich mit den Cheetahs viel kann, aber SO VIEL hab ich nicht gedacht. Ich konnte direkt 2 Runden am Stück joggen und auch die Koordinationssachen wie Skipping mit vorgebenen Bodenkontakten haben erstaunlich gut geklappt. Wie wir dann warm waren(wärmer ging kaum was mich betrifft), durften wir Steigerungslauf und dann Sprints machen. Das hat echt Spaß gemacht und ich war sowas von schnell dass ich erstmal selber nicht drauf klar kam. Ich bin sogar auf den verrückten Gedanken gekommen, dass ich nochmal Bundesjugendspiele machen will. Immerhin gibts die bislang noch.^^

Um die Eindrücke mal zusammen zu fassen:
Es war einfach nur spitze und ich hatte Spaß dabei die Beine bis an die Grenzen zu testen, ich bin echt froh das mein OT Martin Brehm mich da mit nehmen wollte und dass dann auch noch so ein Erfolg dabei rum kam. Ich wurde auch von den Coaches dort sehr gelobt! Mehr noch, ich wurde sogar quasi gescoutet!
Jedenfalls bin ich total ausgepowert gewesen aber hoch zufrieden und habe geschlafen wie ein Baby! Oder auch wie ein Stein, wie mans nimmt. Heute spüre ich jeden Muskel, selbst welche von denen ich nicht wusste das ich sie habe! Ich bin nach 10 Jahren ohne Beine das erste mal wieder gerannt, mit Leichtigkeit. Das Gefühl ist unbeschreiblich gewesen und steckt mir jetzt noch in den Knochen! Viele sagen das Rennen/Joggen Freiheit bedeutet, man den Kopf frei bekommt, jetzt kann ich mit reden! IMG-20151121-WA0012

Stellt mir ruhig alle Fragen die ihr habt und ansonsten genießt den Rest vom Sonntag!
Bis die Tage ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s